Inklusion von Kindern und Jugendlichen mit Fluchterfahrung in Schulen
Inklusion von Kindern und Jugendlichen mit Fluchterfahrung in Schulen

Seit 2016 engagiert sich die Bürgerstiftung in Eberswalde und Prenzlau für die Inklusion von geflüchteten Kindern, Jugendlichen und deren Familien in Schulen. Angestoßen durch die Freudenberg Stiftung und ihre „Initiative für Kinder mit Fluchterfahrung: JETZT!“ stand zunächst das bessere Ankommen der Kinder  in den Schulen im Mittelpunkt. Mittlerweile haben sich die Herausforderungen verändert. Es geht vermehrt um Übergänge zwischen Schulformen und von der Schule in den Beruf.

Unser Beitrag zur Inklusion heißt vor allem eines: BÜRGERSCHAFTLICHES ENGAGEMENT!

In Eberswalde und Prenzlau haben wir von Anfang an Freiwillige aktiviert, die die Kinder, Jugendlichen und Eltern beim Ankommen in den Schulen und bei der Bewältigung des dortigen Alltags unterstützen. Das Engagement der Freiwilligen war und ist vielfältig: Sprachunterricht, Hilfe bei den Hausaufgaben und im Alltag, individuelle Förderung entsprechend der Interessen und Potentiale bis hinzu Sprachunterricht für Eltern. Wir initiieren  Elterncafés, in denen sich Eltern austauschen und wichtige Informationen zu schulischen Fragen bekommen – insbesondere vor der Einschulung und in den Zeiten des Schulwechsels. Wir vermitteln ehrenamtliche Sprachmittler für Elterngespräche und Elternversammlungen und unterstützen Schulen, ihre Informationen in den Herkunftssprachen der Familien zu übermitteln.

In Kooperation mit dem Oberstufenzentrum Uckermark vermitteln wir gezielt Mentoren für geflüchtete Jugendliche, die dort im Berufsgrundbildungskurs lernen, ihren Schulabschluss machen und eine Ausbildung beginnen wollen. Darüber hinaus bringen wir in Prenzlau gemeinsam mit dem Oberstufenzentrum das Bildungsnetzwerk BFSG+ auf den Weg. Hier kommen wichtige Akteure an einen Tisch und versuchen die Abläufe und dortige Bildungssituation der geflüchteten Jugendlichen zu verbessern.

Beteiligte Schulen in Prenzlau: Oberstufenzentrum Uckermark, Oberschule Carl-Friedrich Grabow mit Grundschulteil, sowie punktuell alle Grundschulen in Prenzlau

Beteiligte Schulen in Eberswalde: Johann-Wolfgang-von Goethe-Schule

Gefördert werden und wurden die Inklusionsprojekte in Eberswalde und Prenzlau von der Freudenberg Stiftung, Karl Konrad und Ria Groeben Stiftung, Lindenstiftung, Amadeu Antonio Stiftung und vom Landkreis Uckermark aus Mitteln des Bündnisses für Brandenburg sowie unterstützt von der Stadt Prenzlau.