Demokratiepreis 2018
Demokratiepreis 2018

Ausschreibung zum Demokratiepreis 2018 der Bürgerstiftung Barnim Uckermark für Initiativen und Akteure in den Landkreisen Barnim und Uckermark

Mit dem Demokratiepreis würdigt die Bürgerstiftung Barnim Uckermark zivilgesellschaftliches Engagement für eine demokratische Kultur.
Wir suchen Akteure, deren Handeln andere ermutigt, ebenso wie auch Aktivitäten und Prozesse, in denen sich unterschiedliche Menschen einbringen und direkt ihre Umgebung gestalten. Dabei geht es um politisches Handeln, die Erfahrung von Wirksamkeit im sozialen und kulturellen Raum und die Entwicklung einer Zukunft, die allen Chancen eröffnet. Uns bewegen dabei die Fragen: Was macht zivilgesellschaftliches Engagement für eine demokratische Kultur aus? Welche Personen oder Gruppen setzen sich aktiv für den Einschluss und die Teilhabe von Minderheiten ein? Wo wurden oder werden aktuell Alltags- und Interessenkonflikte in der Nachbarschaft und der Kommune beispielhaft verhandelt? Wie kann man sich bestehende kommunale Strukturen dabei zunutze machen oder neue Wege aufzeigen?
Wir rufen Menschen aus Initiativen, Vereinen und Bildungseinrichtungen auf, sich bis zum 19. Oktober 2018 zu bewerben.
Der zum 5. Mal verliehene Demokratiepreis Barnim Uckermark wird in diesem Jahr in drei Kategorien verliehen und ist mit jeweils 1.500,00 € Preisgeld dotiert.

Inklusion

Wir suchen nach Beispielen der Teilhabe von Minderheiten, nach Ideen und Antworten dafür, was Menschen benötigen, die zu einer dieser Gruppe gehören. Wir suchen nach geschaffenen Möglichkeiten und Raum für besonders schutzbedürftige Menschen. Mehr noch suchen wir danach, wo und wie diese Menschen mit einbezogen werden, in welcher Situation sie eigenständig agieren und wann sie eine eigene Stimme haben. Dazu gehören ebenso Unabhängigkeit wie auch ausreichende Ressourcen zur Selbsthilfe.

Courage und Durchsetzungsvermögen

Handeln für Demokratie benötigt oft Selbstachtung und den Mut, für Rechte wie Gleichwertigkeit und Chancengerechtigkeit einzutreten. Rechte haben alle, ohne Nachweispflicht. Zeigen Sie auf, wo und wie Menschen ihre Stimme genutzt haben, um für andere oder sich selbst zu sprechen. Machen Sie deutlich, was laut ausgesprochen werden musste, um etwas zu ändern, um individuelle / persönliche Rechte zu verteidigen.

Vernetzung

Nennen Sie uns Ihre Aktivitäten, bei denen Menschen gemeinsam entscheiden, was für das gute Leben zu tun ist. Zeigen Sie uns gelungene Formate, die Zugang zu Informationen ermöglichen und wichtige Themen verhandeln, im familiären Umfeld und in der Nachbarschaft, im Verein und jeder anderen Vereinigung. Zusammenarbeit wird durch Vertrauen geprägt, und Vertrauen entsteht durch Wahrhaftigkeit. Wo finden wir dafür Beispiele?

Ihre eingereichten Bewerbungen und Vorschläge werden von einer Jury bewertete. Diese setzt sich aus erfahrenen Menschen zusammen, die entweder ihre Heimat im Barnim und der Uckermark haben und / oder sich in den Landkreisen engagieren.

Um sich zu bewerben, reicht das Einreichen eines rechtefreien Projektfotos und die Beantwortung folgender Fragen in ca. 600 Zeichen:

• Wer sind Sie, und was machen Sie? Beschreiben Sie, was Ihr Engagement umfasst.

• Inwiefern stärkt Ihr Engagement die demokratische Kultur und Teilhabe in Ihrem Umfeld?

• Was passiert genau, welche Menschen sind beteiligt, und welche direkte Wirkung gibt es?

• Welche Unterstützung benötigen Sie?

Senden Sie bitte Ihre Bewerbungsunterlagen bis zum 19. Oktober 2018 per E-Mail an uns.

Die Preisverleihung findet unter der Schirmherrschaft von Karina Dörk, Landrätin der Uckermark, statt. Wir laden zum „Fest für die Demokratie“ ein, um Sie alle zu würdigen, die sich für die Zivilgesellschaft und eine demokratische Kultur engagieren, um gemeinsam mit Ihnen zu feiern, um uns auszutauschen und zu vernetzen.

Datum und Ort der Preisverleihung:

23. November 2018 um 18:30 Uhr in der Aula des Gymnasiums Prenzlau, Schulteil II – Blumenhalle, Seeweg 6, Prenzlau

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Ansprechpartnerin:
Silke Steinfadt, Projektbüro Prenzlau 03984 9389010 (Mo, Di, Fr von 9 – 13 Uhr )
E-Mail steinfadt@buergerstiftung-barnim-uckermark.de

Postanschrift:
Bürgerstiftung Barnim Uckermark, Projektbüro Prenzlau
Diesterwegstraße 6, 17291 Prenzlau

Die Durchführung des Demokratiepreises wird gefördert von der Brandenburger Staatskanzlei. Das Preisgeld wird durch Spendengelder ermöglicht.