Die Frauenbewegung im Sudan gestern und heute
Die Frauenbewegung im Sudan gestern und heute

6.3.2020 // DIE FRAUENBEWEGUNG IM SUDAN GESTERN UND HEUTE // Café im BBZ Amadeu Antonio // Puschkinstr.13, 16225 Eberswalde // 18 Uhr

Die Frauenbewegung im Sudan blickt auf eine lange Geschichte zurück. Als 2018 die Revolution im Land begann, waren es vor allem Frauen, die die Proteste anführten. In den 30 Jahren Unterdrückung durch das Bashir-Regime verbündeten und organisierten sie sich, um so Widerstand zu leisten. Jetzt ist das Regime offiziell gestürzt, die Situation für Frauen hat sich jedoch nur bedingt verbessert.

Nach einem geschichtlichen Überblick der Frauenbewegung und ihrer Rolle in der Revolution wird es vor allem um die jetzige Situation gehen. In einer anschließenden Diskussionsrunde soll es zum Austausch mit anderen Frauen und Verbündeten kommen, um Fragen zu klären und mögliche Strategien für die Zukunft zu erörtern.