Für Demokratie, Menschenwürde und Vielfalt
Für Demokratie, Menschenwürde und Vielfalt

Die Bürgerstiftung Barnim Uckermark unterzeichnet die Selbstverpflichtung der Deutschen Bürgerstiftungen

Die Bürgerstiftung Barnim Uckermark bekennt sich zu Demokratie, Menschenwürde und Vielfalt. Sie schließt sich einer entsprechenden Selbstverpflichtung für Bürgerstiftungen an. Die Selbstverpflichtung wurde vom Bündnis der Bürgerstiftungen Deutschlands gemeinsam mit dem Koordinierungskreis der Bürgerstiftungen erarbeitet.

Dazu erklärt Marieta Böttger, Vorstandsvorsitzende der Bürgerstiftung Barnim Uckermark:

„Die Förderung einer demokratischen Kultur gehört zum Gründungauftrag  unserer Bürgerstiftung  Viele Menschen unserer Region kennen uns durch die Kinder- und JugendUni, den Freiwilligentag, die Initiative Lesezauber oder das Eberswalder Kanaltheater.  In fast allen diesen Projekten  geht es auch darum, eine demokratische Beteiligungskultur einzuüben, die niemanden ausgrenzt. Alle zwei Jahre vergeben wir außerdem den Demokratiepreis Barnim Uckermark. Daher ist die Unterzeichnung der Selbstverpflichtung für uns nur logisch. Wir möchten gemeinsam mit den rund 300 deutschen Bürgerstiftungen ein hoffentlich gut sicht- und hörbares Zeichen für die Demokratie setzen.“

Wir erleben derzeit ein Wanken demokratischer Grundwerte, den Aufstieg von Autokraten, Populisten und rechtsextremen Parteien. Der öffentliche Meinungsaustausch ist durch Hasskommentare, Fake-News oder rassistische Hetze vielfach respektlos geworden. Frühere Tabus werden bewusst gebrochen, eskalierende Gewalt wird dabei oft  in Kauf genommen, auch in unserer Region. In der Uckermark verzeichenen wir eine besonders hohe Zahl politisch motivierter Straftaten, die zu 86 Prozent mit einem rechtsextremen Hintergrund verübt werden. Bei den politischen Gewaltdelikten hatten 100 Prozent einen rechtsextremen Hintergrund (laut MIK-Polizeistatistik).

Kai Jahns, Geschäftsführer der Bürgerstiftung Barnim Uckermark:
„Diese Tendenzen nehmen wir nicht schweigend hin. Wir machen uns stark  für unveräußerliche Grundrechte und gemeinsame Grundwerte. In wenigen Tagen finden Europa- und Kommunalwahlen statt, im September die Landtagswahlen Brandenburg, das Grundgesetz feiert in diesem Jahr 70. Geburtstag. Gerade jetzt möchten wir deutlich sagen: Demokratie ist keine Selbstverständlichkeit. Es gilt, die Demokratie immer wieder neu zu denken, zu leben und zu verteidigen. Die 10 Punkte der Selbstverpflichtung bieten dafür eine sehr gute Orientierung. Wir freuen uns auf den Deutschen  Stiftungstag in Mannheim, der in diesem Jahr unter dem Motto „Unsere Demokratie“ steht. Dann präsentieren sich die unterzeichnenden Bürgerstiftungen in einer gemeinsamen Aktion.“

Die Bürgerstiftung Barnim Uckermark fördert seit 2003 bürgerschaftliches Engagement und ein demokratisches Gemeinwesen. Sie bietet ein Dach für Menschen, die stifterisch aktiv werden wollen, ohne eine eigene Stiftung zu gründen. Bisher haben rund 100 Stifter*innen ein Stiftungskapital von  gut 140.000 Euro zusammengetragen. Aus den Kapitalerträgen werden insbesondere Projekte zur Stärkung von Kinderrechten gefördert. Die Stiftungsarbeit wird überwiegend durch Spenden und Drittmittel finanziert.

Weitere Informationen: https://www.buergerstiftungen.org/de/buergerstiftungen/selbstverpflichtung/